Media

Die Welt zwischen Dystopie und einer Vision uns neu zu erfinden

Gestern hielt Harald Katzmair das Intro mit dem Titel "Die Welt zwischen Dystopie und einer Vision uns neu zu erfinden" bei der diesjährigen PoP - Power of People Konferenz des Business Circle und setzte sich in seiner Keynote mit 5 Fragen für die HR Branche auseinander.

  • Wie gehen wir mit Nostalgie und Verlust um?
  • Was müssen wir können, wenn die Zukunft nicht mehr prognostizierbar ist?
  • Wie ist Kreativität in einer kontaktfreien Ökonomie (er)lebbar?
  • Mit wem und von wem lernen wir?
  • Wie gewinnen wir Zuversicht?

Im Rahmen der Auseinandersetzung mit der letzten Frage ging es auch um das Thema "Auf-bruch" und wie der Auf-bruch jetzt in einer Situation und in Zeiten wie diesen gelingen kann. Zuversicht entsteht dort, wo wir wieder das Gefühl haben, dass wir einen Richtungssinn definieren können und uns weiterentwickeln können. Zuversicht entsteht, wenn wir eine Situation vorfinden, wo es die Tendenz einer Verbessserung gibt. Zuversicht empfinden heißt aber auch eine eigene Richtschnur entwickeln, was für mich als Individum eine Verbesserung heißt. Katzmair: "Ich bediene mich hier immer gerne den Worten von Frank Sinatra `Never compare yourself with others, compare yourself with who you were yesterday.`"

Das gesamte Program der PoP 2020 finden Sie hier: https://businesscircle.at/human-resources/konferenz/pop-power-of-people/#programm