Media

Vom “Egosystem zum Ecosystem” – über die Pluralität von Unternehmen

Ein Unternehmen, das sich als modern versteht und in seiner Außenwirkung auch so ankommen möchte, heftet sich gerne das Image der Diversität an. Wenn es um den Schlüsselfaktor einer erfolgreichen Unternehmensstrategie geht, spricht der Philosoph Harald Katzmair aber lieber von „Variabilität“ als „Diversität“. Letzteres sei im öffentlichen Diskurs immer mehr zu einem Schlagwort verkommen und bezieht sich in der Regel auf Geschlecht oder Herkunft der Arbeitskräfte. Variabilität hingegen will er als kreative Agilität von Führungskräften und Mitarbeitern verstanden sehen. "Als eine Kultur, die im gesamten Unternehmen implementiert und verinnerlicht wird," so Katzmair.